Ade Rainbow Tables, Hallo GPU Brute-Force – Teil 2

Heyho,

da in meinem ersten Teil von “Ade Rainbow Tables, Hallo GPU Brute-Force” *klick* ein paar Tools vorgestellt wurden, leider einige auch fehlerhaft, kommt hier ein verbesserter kleiner Nachtrag 🙂

Zu BarsWF:

Vorteile:

+ schnellster Brute-Force in diesem Test (5sek fuer 7 stelliges PW aus Kleinbuchstaben)!
+ Kostenlos/Freeware
+ Auswahl von Charset waehlbar (”-c 0aA~ Set charset. 0 – digits, a – small chars, A – capitals, ~ – special symbols”, -c a = Kleinbuchstaben, welches ich auch verwendet hatte)
+ Nettes Design in der Console
+ “Brute-Forced” wird ueber volle CPU + GPU Power (kommt bei mir Nvidia GeForce GTX 280 & Intel Quadcore Q9550 auf ~ 950 MHash/sec)

Nachteile:

– Leider keine Saltet Hashes Brute-Force moeglich

Zu Lightning Hash Cracker:

Vorteile:
+ Kostenlos/Freeware
+ Speed ist ganz ordentlich

Nachteile:
+ Stoppt bei meinen Testlaeufen irgendwie wann es will, ohne den Hash zu entschluesseln (siehe Screenshot)
+ Usage ist auch ein bisschen kompliziert, im Vergleich zu den anderen Brute-Forcern

Zu etwas”neuem” bzw. was ich beim letzten Test nicht erwaehnt hatte, CuMD5:

Vorteile:
+ Kostenlos/Freeware
+ Man kann bei der Charsetauswahl angeben, welche Buchstaben waehrend des Brute-Force-Angriffes verwendet werden kann
+ Geschwindigkeit in Ordnung

Nachteile:
– Eventuell am Anfang etwas kompliziert die Sache mit den Charsets, da klein a nicht fuer reihen a-z zaehlen sondern fuer den buchstaben a – Habs versucht in dem Screen eventuell zu erklaeutern, wie ich das gemacht hab.
– “Herstellerseite” wirkt etwas unserioes

Und zu nvCUDA, welches ich letztes mal nicht testen konnte:

Und auch diesmal scheint es nicht richtig klappen, ich erhalte jedes mal einen “runtime error”, obwohl ich nun extra die cudart.dll runtergeladen und in den Ordner verschoben hatte  -.-

Ist mir aber nun egal.

Die Sieger stehen sowieso fest:

Platz 1 fuer normales MD5 Hash Cracking ist

BarsWF: http://3.14.by/en/md5

Zeigte “ueberragende” Leistung und war schnellster Bruteforcer im Test 🙂

Platz 1 fuer Salted Hashes ist:

Extreme GPU Bruteforcer: http://www.insidepro.com/eng/egb.shtml

Leider kostenpflichtig, jedoch lohnt es sich, wenn man vorallem viel mit Salted Hashes zu tun hat 😉

Joa, das wars soweit, eventuell folt nochn kleiner Teil 3, dieser wird aber nur kurz sein, und zeigen/beschreiben wie man die “Testsieger” richtig anwendet.

Mehr zum Thema GPU Bruteforce auch hier: *klick*

4 Replies to “Ade Rainbow Tables, Hallo GPU Brute-Force – Teil 2”

Leave a Reply

Your email address will not be published.