Header
Feb 21 2012

Neue Domain!

posted by J0hn.X3r Allgemein

Aloah,

aus gegebenen Anlass ist mein Blog nun unter einer neuen Domain erreichbar.. die alte war auf zu vielen Seiten “Blacklisted” und das ist nix schoenes – wurde Schlussendlich sogar ausm Google Index genommen, was ich schade fand.

Nichts desto trotz gibts hier natuerlich nach wie vor nix schaedliches und ich werd (wie immer ^-^) mal schauen das es die Tage neue Blogeintraege gibt. Was mit der alten Domain passiert.. weiß ich noch nich.

Auch werd ich mir die Woche mal Zeit nehmen und Zeugs reuppen, was down ist und/oder tote Links beinhaltet, ein kleiner Beitrag ueber ACTA wirds auch noch mal geben und vielleicht noch etwas tolles, was mir einfach so einfaellt.

Bei der Endung musste ich lange ueberlegen.. .cc ist ausgelutscht, .to hoert sich komisch an, .xxx hab ich mir ueberlegt und fuer .me mich dann entschieden – die Endung hat ein wenig was persoenliches fuer Blogs.

Soviel von mir erstmal, wuensch euch ne tolle Woche (:

Feb 07 2012

Was ist ACTA? Und warum wird demonstriert?

posted by J0hn.X3r Allgemein, Real-Life

Da der erste Versuch verloren gegangen ist ( -.- ) nun ein zweiter Versuch.. werde euch heute erklaeren was ACTA ist und vor allem warum die Kritik dagegen so stark ist und man sich wehren sollte. Bei ACTA lief einiges schief bzw. hinter verschlossenen Tueren ab, was einfach nicht in Ordnung ist. Es gibt ziemlich viele Informationsquellen darueber, daher werde ich versuchen mich kurz und auf den Punkt bringen zu verfassen. Den Blogeintrag werde ich in vier Abschnitte teilen:

  • Was ist ACTA?
  • Wen betrifft ACTA und was aendert sich dadurch?
  • Die Kritikpunkte von ACTA
  • Warum Aufklaerung wichtig ist und man demonstrieren gehen sollte

Was ist ACTA?

ACTA steht ausgeschrieben fuer “Anti-Counterfeiting Trade Agreement”, was auf Deutsch in etwa so viel heißt wie “Handelsabkommen zur Abwehr von Fälschungen”. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff?

Es ist ein internationales Abkommen, in dem verschiedene Staaten vertreten sind, darunter USA und die EU Staaten. Als “Vorwand” gilt es, Urheberrechtsverletzungen besser bzw. gemeinsam zu bekaempfen – vor allem im Internet sollen Dateien und Dokumente besser geschuetzt werden.

Wen betrifft ACTA und was aendert sich dadurch?

Sollte ACTA auch in Deutschland sich “durchsetzen”, dann wuerde man die Auswirkungen frueher oder spaeter merken. Es ist naemlich vorgesehen, nicht bei den Buergern druck zu machen ala “Wenn du etwas illegal runter laedst, _kann_ es sein das man dich erwischt”, sondern man schnappt sich die Provider und laesst sie wissen “Du haftest fuer deine Kunden! Sollten diese illegale Inhalte runterladen, haftest du mit!”. Dadurch ist dann jeder Provider quasi fast schon verpflichtet zu “ueberpruefen” bzw. einfach zu kontrollieren und zu ueberwachen, was seine Kunden machen – ein großer Nachteil fuer den normalen Buerger!

“Neu” ist, dass bereits die Beihilfe für Urheberrechtsverletzungen in Strafe gestellt wird, das wird auf Portale wie YouTube wohl fuer fatale Folgen sorgen.

Die Kritikpunkte von ACTA

Warum wird das Projekt so kritisiert? Ganz einfach, weil die Gespraeche ueber das Abkommen bereits im Jahr 2006 begannen – unter Ausschluss der Oeffentlichkeit, wer wusste also davon? Richtig, niemand! Es wurden Organisationen wie die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) und die Welthandelsorganisation WTO umgangen – aber warum? Warum zeigt man hier seinen Buergen kein Stueck transparenz und verhandelt hinter geschlossenen Tueren? Erst nachdem Teile des Entwurfes geleaked wurden, veroeffentlichte man die vollstaendige Fassung im Mai 2011 – schon am 30. September 2011 / 1. Oktober 2011 unterschrieben die ersten Staaten den Vertrag.

Nebenbei sehen viele Leute das Provider moeglicherweise dazu gezwungen werden, ihre Kunden zu “ueberwachen”, was dann natuerlich den Datenschutz, dem Schutz der Privatsphaere und vorallem die Meinungsfreiheit einschraenken wuerde.

Einen ebenfalls wichtigen Kritikpunkt werde ich 1:1 von Wikipedia uebernehmen:

Kritisiert wird außerdem, dass ACTA durch bewusst schwammige Formulierungen Rechtssicherheit vernichte. Zur Auslegung unklarer Begriffe sollen die Verhandlungsprotokolle zum Vertrag herangezogen werden, die jedoch noch nicht veröffentlicht worden sind. Daher – so ein weiterer Kritikpunkt – sei es momentan widersinnig, wenn die Parlamente über den Vertragsentwurf abstimmen würden, da sie den genauen Vertragsinhalt und seine Bedeutung nicht kennen.

Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Anti-Counterfeiting_Trade_Agreement

Was natuerlich eine starke Leistung ist, “blind” Dinge zu unterschreiben (das kennen wir doch irgendwo her?).

Eine Liste mit ebenfalls tollen Kritikpunkten gibt es hier zu sehen: *klick*

 

Warum Aufklaerung wichtig ist und man demonstrieren gehen sollte

Aufklaerung ist in dem Fall extrem wichtig, da viele Leute sich ein Leben ohne das Internet in der jetzigen Form wohl nur schwer vorstellen koennen, aber ich denke das einfach sehr viele Leute nicht wissen was ACTA ist und/oder macht oder was sich damit aendert – es liegt am Allgemeinen desinteresse an solchen Themen, was einerseits Schade ist und andererseits von den Leuten dann bereut wird – an dieser Stelle Gruesse an die S21 Gegner, das Projekt wurde ebenfalls seit Jahren geplant, nun faengt man mitm Bau an und ihr “wacht auf”.

Was raus kommen kann, wenn man “blind” Gesetze unterschreibt hat die Geschichte eigentlich schon einmal gezeigt.. Stichworte: Ermächtigungsgesetz, “Behebung der Not von Volk”, Republik abschaffen, Diktatur – das ist zwar in dem Sinne heut “unmoeglich”, aber wenn durch ACTA teilweise Grundgesetze eingeschraenkt werden, soll nochmal jemand sagen, es sei “unmoeglich”.. ich will damit eigentlich nur sagen, dass es nie schlau war, Gesetze oder Vertraege zu unterschreiben deren genauer Vertragsinhalt und/oder Bedeutung unklar ist.

Was kann man dagegen tun? Daheim hocken oder sich denken “der Nachbar wird da schon hingehen, ich muss da meinen faulen Arsch nicht bewegen” ist nicht, weil der Nachbar das gleiche denkt. Man geht raus auf die Straße und kaempft fuer seine Freiheit (yay!), seht es als Aufruf an den bundesweiten Demonstrationen am 11.02.2012 teilzunehmen.

Wer wissen moechte wo ueberall Demonstrationen stattfinden, kann sie auf dieser Uebersicht finden: http://wiki.stoppacta-protest.info/Main_Page

Wer wissen moechte, wie man zum Stop Beitragen kann, findet ebenfalls auf dieser Seite einige Informationen: http://stop-acta.info/

Wer nun denkt “das bringt doch eh nix”, der sollte sich mal unsere Nachbarlaender anschauen 😉 In Polen und Tschechien wurden nach Massenprotesten die Ratifizierung vorlaeufig gestoppt.

Selbst die ePetition zu unterschreiben koennte ein Stueck mithelfen: www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/

Aber das wichtigste ist und bleibt.. auf die Straße zu gehen und an den Demonstrationen in deiner Naehe teilzunehmen! 😉

Ich selber werde uebrigens wahrscheinlich in Stuttgart dabei sein, eventuell mach ich das ein oder andere Bild dann vor Ort und werde davon berichten. Arbeiten muessen. ._.

Zum Abschluss noch ein gelungenes Video, in dem ACTA erklaert wird:

Feb 04 2012

3 Jahre. w00t w00t.

posted by J0hn.X3r Allgemein

Verspaetet, aber besser als nie!

3 Jahre und ein paar zerquetschte ist mein Blog nun alt.. wuerde ich nun behaupten “es hat sich viel getan” waere das wohl gelogen – es ist schwer.. ziemlich schwer einen Blog ueber laengere Zeit moeglichst interessant zu gestalten – die meisten Blogs die man so “kennt” verschwinden nach einer Zeit oder sind inaktiv.. das meiner noch da ist.. keine Ahnung 😀 Wahrscheinlich ist ein Grund dafuer wohl, dass ich eigentlich noch einige Ideen hab, welche einfach noch nicht umgesetzt, aber seit Jahren geplant sind.

Was ist im vergangenen Jahr passiert? Es gab gute und schlechte Zeiten, zu den schlechten gehoert wohl, dass mein Blog fuer Monate weg war und ich dann kein aktuelles Backup besaß.. zu den guten, dass sich mein Themenspektrum erweitert hat und das auch bei dem ein oder anderen auf Anklang gestoßen ist.

Exploits werden keine mehr veroeffentlicht, zumindest keine neuen.. sobald ich Exploits interessant finde, werde ich den ein oder anderen kommentieren und/oder ausseinander nehmen ;D Dieser Punkt ist uebrigens lustig, weil auf Zion letztens jemand rumgelaufen ist, der sich als mich ausgegeben hat und ein Exploit unter meinem Namen veroeffentlichte – cool.

Ansonsten.. werd ich schauen meine Gefuehlsvollen Beitraege eher.. als Seltenheit zu markieren, damit sie etwas besonderes bleiben und Leute nicht abschrecken.

Allgemein laber ich wieder viel zu viel rum.. Hab meine Domain nun verlaengert und das Bloggen kann weitergehen – in diesem Sinne, auf die (hoffentlich) naechsten Jahre! 😉

P.S.: Das erste Design als Erinnerung.

Jan 02 2012

Frohes neues 2012!

posted by J0hn.X3r Allgemein

Etwas spaeter als letztes Jahr.. aber ich wuensche euch dennoch ein frohes neues 2012! Ich hoffe ihr seid toll ins neue Jahr gerutscht. 🙂

Wuensch euch alles Gute, viele Erfolge und Gesundheit (:

Happy New Year Everyone!

Oct 07 2011

Pro 7 Galileo Beitrag vom 06.10.2011 ueber “Hacker”

posted by J0hn.X3r Allgemein

Erstmal sorry, dass ich meine Startseite so lange nicht aktualisiert hatte, hab aber einiges zu tun in letzter Zeit ^-^

Bin heute auf einen Galileo Beitrag von Pro7 gestossen, der auf Twitter wieder maechtig kritisiert wurde, weil man wieder das Wort “Hacker” in Verbindung mit kleinen Carderspasten benutzt hatte. Auch Hoohead hatte einige Saetze darueber in seinem Blogeintrag verfasst und dank dem Upload von bursali, kann den Beitrag nun jeder sehen:

[Das Video gibts leider nicht mehr, einen Mirror stelle ich gleich bereit]

Auf seinem Blog durfte man dann auch den Kommentar lesen:

zeco wrote on Oktober 6, 2011 at 10:53 pm

Das Problem ist dass die Leute sowas glauben 🙁 Der “haxXx0r” hieß übrigens acid.rain und das “Forum” ist Zion, das spricht für sich denke ich..

Da dachte ich mir natuerlich “Aha!” und schaute gleich auf Zion nach, fand daraufhin den User “acid.ra1n” → http://zion-network.net/board/member.php?u=4376

Nebenbei sind die Profilkommentare ganz interessant: *klick*

Was noch interessanter ist, in dem Video sieht man, dass die Uhrzeit vom Beitrag der 28. August 2011 war – somit auf Zion kurz geschaut und folgendes gefunden:

→ http://zion-network.net/board/showthread.php?t=35044

Interessant?! Und das ist also der uberl33te Hacker, haha, fragt einen Tag vorher auf Zion wie man das ganze Macht. I lol’d.

Abschliessend noch einen Satz, der Schlussatz “Seit kurzem ist er 18” wiederspiegelt wenigstens das Alter der “Scene”…

[Hinweis: Der Blogeintrag wurde im nachhinein hinzugefuegt und war davor auf einer HTML Seite zu betrachten, daher kurz, nicht so ausfuehrlich wie sonst und eher was zum Lachen]