Ergebnis Meinungsumfrage

Ahoi,

erstmal ein Dankeschoen an alle, die an meiner Umfrage teilgenommen haben – es waren am Ende 117 Teilnehmer und der Großteil hat die Umfrage auch ernst genommen. 🙂

Die Auswertung der Fragen 1 – 8 werdet ihr hier sehen, Frage 9 war ja eure “persoenliche” Meinung an mich, daher wird das hier nicht veroeffentlicht.

Frage 1: Wie alt bist du?
Zuerst wollte ich wissen, wie alt in etwa meine Zielgruppe ist.

 < 12    - 1.71% 
 13 - 14 - 3.42% 
 15 - 16 - 14.53% 
 17 - 18 - 28.21% 
 19 - 20 - 17.95% 
 21 - 22 - 16.24% 
 > 23 	 - 17.95%

alter

Frage 2: Du bist..
Ob hier wohl weibliche Personen vertreten sind? 😀

Maennlich - 97.39% 
Weiblich  - 2.61%

geschlecht

Frage 3: Woher kennst du meinen Blog?
Wie seid ihr auf meinen Blog gestoßen? (:

 Durch Google / andere Suchmaschinen - 5.98% 
 Durch Freunde / Bekannte - 5.98% 
 Werbung auf Foren - 13.68% 
 Durch dich (zum Beispiel auf verschiedenen Foren) - 54.70% 
 Twitter -  5.13% 
 Sonstiges - 14.53%

Woher kennst du meinen Blog

Frage 4: Mein Blog hat 5 Kategorien, welche davon interessiert dich am meisten?
Welche Sektion interessiert euch am meisten? Eure weiteren Kategorienvorschlaege poste ich auch nicht oeffentlich, sondern behalte sie erstmal fuer mich und werde es ueberdenken 🙂

 Allgemein - 5.26% 
 Exploits - 8.77% 
 Szene News - 28.95% 
 Tutorials - 28.07% 
 Vulnerable Sites - 2.63% 
 Mir gefallen alle - 26.32%

Kategorie

Frage 5: Nun darfst du die Kategorien nach ihrem Inhalt bewerten
Wie gefallen dir die Posts in den einzelnen Sektionen?

Inhalt

Frage 6: Wie oft besuchst du meinen Blog? (2 Auswahlmoeglichkeiten)
Wie oft schaust du vorbei?

 Taeglich - 12.41% 
 1-2 Mal pro Woche - 22.63% 
 3-4 Mal pro Woche - 17.52% 
 Woechentlich - 9.49% 
 Alle 2-3 Wochen - 7.30% 
 Monatlich - 2.19% 
 Wenn es etwas neues gibt und ich darueber informiert werde (Twitter RSS Feeds ...) - 28.47%

Besucherstatistik

Frage 7: Welche Aussagen treffen auf dich zu?
Da die Ergebnisse mein Design zerstoeren, weil es zu breit ist, ist hier ein direktlink:

*klick*

Frage 8: Wie stehst du zu meinen neuen Vorschlaegen?
Genauso ein direktlink:

*klick*

Zur Frage 9 hab ich noch einen Satz zu sagen, danke fuer eure nette Mitteilung, auch wenn die ein oder andere nicht nett ist, aber sowas kommt vor, sonst waere es ja langweilig. Das “porn” fehlt sehe ich zum Beispiel genauso ( 😀 ). Aber ansonsten gibts 2 unterschiedliche Meinungen bezueglich den “Szene News”, die einen sagen “hoer bloß auf damit, es ist uninteressant / blah”, aber andererseits sieht man oben, bei Frage 4 das doch knapp ein Drittel daran interessiert ist.
Man kann es eigentlich nie allen recht machen, weil jeder eben etwas unterschiedlich drauf ist und andere Meinungen zum Thema hat, aber ich werd trotzdem versuchen das in Zukunft so zu gestalten, dass die Leute, die nicht an “Szene News” interessiert sind, es sich trotzdem durchlesen oder einfach akzeptieren.

Wie wird es nun weiter gehen?

Ich werde mir natuerlich alle eure Ratschlaege zu Herzen nehmen und plane dann auch das ein oder andere hier zu veraendern. Wann es soweit sein wird kann ich noch nicht sagen, spaetestens jedoch, wenn mein Blog umzieht und die Infrastruktur umgestellt wird. Auch werden dann oefters mal wieder Blogeintraege folgen und vielleicht ein neues Design ^-^

In diesem Sinne, Danke fuer eure Meinung zu meinem Blog und einen tollen Start in die neue Woche wuensch ich euch! (:

Deine Meinung ist gefragt!

j0hnx3r.org gibt es nun seit 2 1/2 Jahren, im Vergleich zu damals sind die Besucherzahlen gestiegen und bleiben konstant, auch der Blog hat sich mitveraendert, manchmal ueberlege ich lange nach, was ich als naechstes Bloggen soll, was euch interessieren koennte.

Daher ist heute mal eure Meinung gefragt, was interessiert euch, was interessiert euch nicht, was findet ihr scheiße und was findet ihr gut? Was wuerdet ihr aendern und was wuerdet ihr gleich lassen?

Diese Umfrage soll mir vorallem dabei helfen, einen Ueberblick ueber meine Zielgruppe zu verschaffen – daher werde ich euch am Anfang 2 “persoenliche” Fragen stellen, danach folgen Fragen zum Inhalt und zum Schluss duerft ihr mir Verbesserungsvorschlaege, Kritik & Lob geben.

Bitte nehmt euch die Zeit und beantwortet alle Fragen moeglichst wahrheitsgemaeß.

Zur Umfrage geht es hier lang…

Seid so gut und nehmt nur einmal teil – zu gewinnen gibt es … nichts 😉

Das ganze geht eine Woche, danach gebe ich das Ergebnis von Frage 1-8 auch oeffentlich bekannt – Viel Spaß!

Blogparade – Wie hältst du es mit dem Datenschutz?

Ahoi,

nachdem ich bereits bei hoohead und BuntspechT einen interessanten Beitrag zur Blogparade (wasn komischer Name) von Ixiter gesehen hatte, dachte ich mir, dort auch mitzumachen, um meinem Bloglesern einen Einblick zu geben, wie ich damit auf meinem Blog umgehe. Ich werde mich ebenfalls an das mehr oder weniger vorgegebene Schema halten.

Hast du einen Datenschutzhinweis im Blog?

Nein, weil ich mir _sicher_ bin, dass es sich kaum einer durchlesen wuerde. Ich betreibe schliesslich keinen Online Shop oder eine andere Seite, auf der ich sensible personenbezogene Daten abverlange oder speichere. Wie man neben der Kommentarfunktion erkennen kann, speichere ich weder IP Adresse, noch User Agent oder eMail Adresse – schließlich will jeder einigermaßen anonym unterwegs sein. 😉 Es wird lediglich euer Nickname, (eure Homepage falls angegeben), die Uhrzeit und natuerlich euer Kommentartext in der Datenbank gespeichert. Die Log-Funktion des Webservers ist ebenfalls deaktiviert bzw. ausgeschaltet, jedoch wird dies von mir waehrend einer DDoS Attacke wieder aktiviert solange die Attacke anhaelt, da ich mit verschiedenen Mitteln den DDoS einschraenken/blocken moechte und hierfuer kann der Accesslog des Webservers einen Teil beitragen.

Wer meinen FlagCounter etwas kritisch ansieht, kann sich die Datenschutz Erklaerung anschauen bzw. durchlesen.

Wie gehst du mit datenschutzrelevanten Fremdinhalten wie Google und Facebook um?

Ich habe hier weder Google Ads noch irgendwelche anderen “Like” Buttons in meinem Blog. Generell finde ich Google extrem nuetzlich, weil ich denk das mind. ~ 50% meiner Besucher von/durch Google kommen, andererseits ist denen ihre “Datenschutzpolitik” etwas kritisch anzusehen, wenn man sich die Entwicklung auf Youtube anschaut (YT Acc mit Gmail Acc verknuepfen), genauso jedoch mit Facebook (neuerdings diese automatische Gesichtserkennung), aber ehrlich gesagt, man muss sich nicht “ausspionieren” lassen und kann das vorbeugen, bei Facebook zum Beispiel einfach nicht alle Daten fuer die ganze Welt oeffentlich da stehen lassen. Bei Google gibts oder gabs glaub ich auch mal die Funktion nicht bei ihrem Statistik Zeugs teilzunehmen.

Legst du viel Wert auf Datenschutzklauseln auf anderen Blogs?
Nein, das finde ich auf Blogs eher uninteressant. Kommt auch darauf an, was es fuer ein Blog ist bzw. welches Thema es behandelt, bei “Szene” Blogs versuche ich moeglichst anonym zu sein, bei RL Blogs von Leuten die ich kenne oder einfach ein anderes Thema ansprechen, ist es mir relativ gleichgueltig.

Liest du immer alle Datenschutzhinweise auf fremden Seiten?

Bei Seiten die wirklich sensible Daten von mir abverlangen und nicht bekannt sind, werfe ich manchmal einen Blick darauf, ansonsten nicht.

Datenschutz in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft?

Ich denke nicht das es besser wird, eher im Gegenteil. Je mehr Daten man hat, umso mehr Profit kann man davon schlagen. Man sollte das ganze Thema Datenschutz neu ueberdenken und neu definieren.

Geht der Datenschutz in Deutschland zu weit?

Ich denke nicht, aber man sollte nicht versuchen bei großen Konzernen wie Google oder Facebook sich durchzusetzen sondern in Deutschland selber mal anfangen, mitm Datenschutz zu beginnen. Ein Beispiel dafuer ist das Telefonbuch, Name, Adresse, Telefonnummern von fast jedem drin und wofuer? Und allgemein gibts da noch einiges zu tun.. letztens war ja in BW & RLP Landtagswahl und im Flyer der Piratenpartei stand drin, dass prinzipiell jede Partei (!ohne große Ueberpruefung!) an Adressen der (in meinem Fall) Erstwaehler kommen koennen um Werbung fuer ihre Partei zu machen. Das und einige andere Punkte sollte man ueberdenken.

Geht der Datenschutz in Deutschland nicht weit genug?

Ich denke nicht.

Ist dir das alles egal?

Egal hoert sich immer hart an, dann lieber “gleichgueltig”. Aber egal ist mir das nicht, sonst haette ich keinen Blogeintrag darueber geschrieben 😉

Thematisierst du Datenschutz in deinen Blogartikeln?

Normalerweise nicht, weil das ein anderes Themengebiet ist, es sei den es gibt eine positive Ueberraschung 😉

Eventuell auch noch ein Satz zu meinem Hostingstandort, damals war er ja bei Breathost in den USA, aktuell ist er bei Infium Ltd. in Ukraine und ich habe mir bereits einige Gedanken ueber einen angekuendigten Umzug gemacht, bei dem sich Datenschutzmaessig fuer euch im prinzip kaum was aendert bzw. neue Vorteile ergeben – aber dazu spaeter mehr, in ein paar Wochen / Monaten, wenn es soweit ist. 😉 Aktuell bin ich hier zufrieden, als Temporaerer Hoster ist das Preis/Leistungsverhaeltnis in Ordnung.

Statement zur Downtime!

Ahoi,

nach ueber 5 Tagen Downtime ist mein Blog nun endlich wieder da, es hat alles laenger gedauert als erwartet und ueberhaupt erwartet hab ich die ganze Aktion nicht.

Was geschah?
Vorletzte Woche fand ich auf Webhostingtalk.com einen Thread ueber Breathost, dass dem Typ sein Server down war, ich dachte mir nichts großes dabei, da meiner noch online war und ich von einem “kleinen Problem” ausging.

Am 24.5.2011 gegen Mittag hab ich dann meinen Blog nicht mehr erreichen koennen, SSH war down und anpingen ließ sich ebenfalls nichts – ich dachte mir “gut, kann vorkommen” und hab ein Support Ticket erstellt.

Am 27.5.2011 gab es immernoch keine Reaktion / Antwort auf mein Support Ticket und langsam ahnte ich etwas boeses, vorallem wurde mir dann klar, dass das letzte Backup welches ich besaß von Februar 2011 ist. Ich hab daher an diesem Tag versucht das DC per eMail zu konktaktieren, leider erfolglos, weil die Antworten daraufhin so aussahen:

I am sorry but due to security reasons, we cannot disclose any information to you as you are not an authorized contact on any account.
Please contact your provider.

und nach Versuch 2 so:

I am sorry but we cannot fulfill any request unless it is from an authorized email.

Irgendwie ja auch nachvollziehbar. So wartete ich weiter ab.

Am 28.5.2011 hab ich die Domain dann auf einen Webspace von 2×4 umgeleitet, welchen ich noch besaß, um euch mehr oder weniger ueber die Situation aufzuklaeren.

Am 29.5.2011 entschied ich mich einen neuen Server zu holen (Nein, ich hoste nicht bei Heihachi 😉 ), welcher leider nur 1/3 an RAM im Vergleich zum alten vServer besitzt, daher musste ich den Webserver, PHP & MySQL optimieren, hab ihn fix funktionsfaehig gemacht und eingerichtet. Waehrendessen hatte ich das Backup von Februar lokal aufgespielt und mithilfe von Google Cache versucht, die Blogeintraege 1:1 wiederherzustellen, was mir auch gelungen ist. Es gab dann zwar Schwierigkeiten wegen der verschiedenen IDs an der URL, welche sich aber loesen ließen. Ein groesseres Problem waren die ganzen Kommentare, welche ich natuerlich auch uebernehmen wollte, aber das Datum von heute besitzen, da es einfach noch viel mehr Arbeit gewesen waere, dort das Datum und die Uhrzeit anzupassen. Nachdem ich lokal dann Software & Plugins, Partnerliste & Linkliste Up-to-Date gehalten hatte, machte ich davon schnell ein Backup und hab es fix auf den Server hochgeladen.

Wie geht es weiter?

Dieser Server hier wird erstmal als “temporaerer” Ausweichserver fuer die naechsten Wochen oder Monate dienen, ich stehe mehr oder weniger in Kontakt mit verschiedenen Hostern um ein Top Angebot fuer einen Top Blog (gnihihi) zu finden. Sobald ich etwas gefunden habe, werde ich den Server dann in ruhe einrichten und dann meinen Blog darauf umziehen.

Sollte mein alter vServer nochmal online kommen (was ich immernoch stark hoffe), dann werd ich davon erstmal ein komplettes Backup machen, um das ein oder andere hier zu ergaenzen, es fehlen Beispielsweise viele anderen Dateien und Dumps, welche ich mal hochgeladen/gemirrort hatte.

Hinweis an die TeamSpeak Kunden:
Da ich auf meinem alten vServer 4 oder 5 aktive TeamSpeak Server hatte, welche seit 5 Tagen offline sind muss ich mich vorallem bei euch entschuldigen, diesen Dienst nicht weiter fuehren zu koennen, da es mir a) an einem Backup vom TeamSpeak fehlt (ich besitze davon kein einziges) und b) vom Arbeitsspeicher her waere das auch zu knapp geworden. Es tut mir very Sorry! ich werde fruehstens wieder TeamSpeak Server verschenken, wenn der Umzug auf den neuen Server durch ist und ich mehr RAM zur Verfuegung habe.

Was bleibt noch zu sagen? Ja, ich werde in Zukunft oefters mal ein Backup machen 😀 Aber das sind so Situationen mit denen ich nie gerechnet haette – ich dachte ich kenne meinen Hoster und dann wird sowas abgezogen.. unglaublich.. Wuensch euch trotzdem noch einen tollen Start in die neue Woche und nochmal Sorry fuer die Downtime!

Probleme mit Spam? Antispam Bee!

Jeder kennt das Problem, der einen Blog betreibt, frueher oder spaeter haeufen sich einfach Comments von Spambots. Jeder denkt sich nun “Akismet regelt!”, doch vorallem in DE scheint Akismet “grenzwertig” zu sein, aufgrund vom Datenschutz.

Doch wer nicht auf Akismet setzen moechte oder kann, fuer den gibt es eine tolle Alternative, naemlich die Antispam Biene 🙂 Ich benutz die Antispam Bee seit 5. Maerz 2011 (also seit genau 3 Wochen) und bin eigentlich ziemlich begeistert davon. Es ist nicht wie Akismet einfach 0815 und jeder verwendet es, sondern besitzt viele Features die es zu einem interessanten Plugin machen, welche ich euch heute vorstellen moechte.

Was ist die Antispam Bee und wie funktioniert es?
Die Antispam Bee ist ein “frisch entwickeltes” Antispam Plugin fuer WordPress, welches “winzig im Code, prompt in der Ausführung und erstaunlich wirksam beim Schutz gegen automatisch abgeschickte Spambeiträge” ist. Zur Funktionsweise kann man sagen, dass das Kommentarfeld vom Plugin ersetzt wird.

Features
Woran unterscheidet sich Antispam Bee von existierenden Lösungen?

Features
Woran unterscheidet sich Antispam Bee von existierenden Lösungen?

  • Antispam Bee speichert keine IP-Adressen (Datenschutz-konform).
  • Antispam Bee schließt Kommentare aus gewünschten Ländern aus.
  • Antispam Bee lernt dazu und nimmt bereits markierten Spam als Quelle.
  • Antispam Bee beschränkt auf Wunsch die Sprache des Kommentars (Deutsch oder Englisch).
  • Antispam Bee gleicht Kommentare mit öffentlicher Spammer-Datenbank Project Honey Pot ab.
  • Antispam Bee kann bereits genehmigten Kommentatoren vertrauen.
  • Antispam Bee verfügt über zahlreiche, administrierbare Schutzmethoden.
  • Antispam Bee präsentiert die Gesamtzahl der blockierten Spam-Kommentare auf dem Dashboard oder im aktuellen Theme.
  • Antispam Bee besteht aus wenig Code und verbraucht kaum Ressourcen.
  • Antispam Bee kommt ohne Captcha- und Mathe-Abfragen aus. Kein JavaScript, keine Cookies, keine Timeouts.
  • Antispam Bee führt keine Listen mit verdächtigen Kommentaren.
  • Antispam Bee nimmt die notwendige Anpassung am Theme selbstständig vor, ohne das eigentliche Template zu überschreiben.
  • Antispam Bee schützt vor Spam in Kommentaren, Track- und Pingbacks.
  • Antispam Bee zeigt den Spamaufkommen der letzten 30 Tage in Form einer Statistik auf dem Dashboard an.
  • Antispam Bee ist anonym, keine Daten werden auf externen Servern gespeichert.
  • Antispam Bee bedarf keiner permanenten Administration.
  • Antispam Bee markiert auf Wunsch verdächtige Beiträge als Spam. Oder löscht diese stillschweigend.
  • Antispam Bee entfernt bei Bedarf den alten Spam nach X Tagen.
  • Antispam Bee benachrichtigt bei (Spam-)Neuzugängen per E-Mail.
  • Antispam Bee ist auf keine weiteren (Antispam-)Plugins angewiesen.
  • Antispam Bee ist an dieser Stelle vollständig dokumentiert.
  • Antispam Bee ist in fast 10 Sprachen verfügbar.
  • Antispam Bee ist für WordPress ab 2.7

Vorteile gegenueber Akismet
+ Kostenlose Nutzung
+ Keine Speicherung der Daten im Ausland
+ Anonyme Nutzung ohne externe Listen
+ Keine Registrierung notwendig
+ Prüfung von Trackbacks
+ Benachrichtigung bei neuem Spam

Ich habe nun nach 3 Wochen 484 geblockte Comments und joa, gefaellt mir richtig gut dieses Plugin.

Interesse geweckt, du willst mehr darueber erfahren?
http://playground.ebiene.de/1137/antispam-bee-wordpress-plugin/
Hier gehts zum Plugin